Wie BARFE ich richtig?

Futtermengenberechnung für die Biologisch Artgerechte Rohfleisch Fütterung

Gewicht 2% Fleisch/Gemüse 2.5% Fleisch/Gemüse 3% Fleisch/Gemüse
10kg 200g 140g/ 60g 250g 175g/75g 300g 210g/ 90g
15kg 300g 210g/ 90g 375g 263g/ 112g 450g 315g/ 135g
20kg 400g 280g/ 120g 500g 350g/ 150g 600g 420g/ 180g
25kg 500g 350g/ 150g 625g 438g/ 187g 750g 525g/ 225g
30kg 600g 420g/ 180g 750g 525g/ 225g 900g 630g/ 270g
35kg 700g 490g/ 210g 875g 613g/ 264g 1050g 735g/ 315g
40kg 800g 560g/ 240g 1000g 700g/ 300g 1200g 840g/ 360g 
45kg 900g 630g/ 270g 1125g 788g/ 338g 1350g 945g/ 405g
50kg 1000g 700g/ 300g 1250g 885g/ 375g 1500g 1050g/ 450g
55kg 1100g 770g/ 330g 1375g 963g/ 413g 1650g 1155g/ 495g
60kg 1200g 840g/ 360g 1500g 1050g/ 450g 1800g 1260g/ 540g

 

Die Tagesmenge bei Welpen/Kitten und Junghunden/-katzen beträgt 4- 8% des Körpergewichtes je nach Aktivität des Tieres.

Die Tagesmenge für ausgewachsene Hunde/Katzen beträgt bei normaler Aktivität 2,5% des Körpergewichtes.

Die Tagesmenge für sehr aktive oder unterernährte Hunde/Katzen beträgt 3-4% sowie 2% bei älteren oder weniger aktiven Hunden/Katzen.

 

Wichtig:   0,3 g Öl braucht der Hund täglich pro kg Körpergewicht um seinen Bedarf an essenziellen Fettsäuren
                 zu decken. Als Anhaltspunkt gilt "ein Teelöffel sind ca. 3 Gramm".

                 Außerdem sollte der Hund täglich ca. 3 Gramm Mineralien pro 10kg Körpergewicht bekommen.

                 30 - 40 mg Taurin sollte die Katze täglich pro kg Körpergewicht bekommen.

 

 

Die Tagesmenge 100% sollte aus 70% Fleisch und 30% Obst und Gemüse bestehen, wovon die 70% Fleisch aus 80% reinem Fleisch, 10% Knochen sowie 10% Innereien bestehen sollten und die 30% Obst und Gemüse aus 70% Gemüse und 30% Obst.

Bitte bedenken Sie auch, dass Welpen und Hunde beim Zahnwechsel einen erhöhten Kalziumbedarf haben. Dieser kann durch Zufütterung von z.B. Hühnerhälsen, Kalbsunterbeinen, Eierschalenpulver, etc. abgedeckt werden.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Fütterungsempfehlung lediglich um Richtwerte handelt. Jedes Tier ist so individuell wie auch ein Mensch.

Daher sind die Ernährungsgewohnheiten und evtl. Krankheiten des Tieres, sowie auch die Aktivität zu berücksichtigen. Sollten Sie sich mit der Zusammensetzung des Futters und der Menge nicht sicher sein, so sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.